| | | |

  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg

Termine

Interner Bereich

Login für Autoren

Jagdscheine sind teurer

Niedersachsens Jägerinnen und Jäger dürfen ab diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen. Schließlich wollen auch die verdachtsunabhängigen Kontrollen irgendwie finanziert werden.

Nach einer Änderung der 'Allgemeinen Gebührenordnung' kosten Jagdscheine in Niedersachsen mehr Geld. Die Kosten für die Ausstellung und Verlängerung eines Tagesjagdscheines beträgt zukünftig 15 Euro (vorher 10 Euro), für einen Jahresjagdschein 45 Euro (vorher 30 Euro) und für einen Drei-Jahres-Jagdschein 100 Euro (vorher 70 Euro). In diesen Beträgen sind nun die Kosten für die Überprüfung der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit enthalten. Die Höhe der Jagdabgabe bleibt unverändert. Für die Änderung eines bereits bestätigten oder festgesetzten Abschussplanes (Nachbewilligung) wird künftig keine Gebühr mehr erhoben. Deutlich nach unten korrigiert und damit dem in der Praxis tatsächlich entstandenen Aufwand angepasst wurden die Gebühren im Zusammenhang mit der Befriedung von Flächen aus ethischen Gründen (§ 6a BJagdG). Die Kosten dafür belaufen sich laut der Verordnung bei Erstanträgen zwischen 200 und 700 Euro.

Quelle: http://www.jagderleben.de/jagdscheine-sind-teurer?redid=665704