| | | |

  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg

Termine

Interner Bereich

Login für Autoren

Buchvorstellung: Die Jagd im Emsland und in der Grafschaft Bentheim von Karl Schulte-Wess

Über die Jagd im Emsland und in der Grafschaft Bentheim ist in den verschiedensten, zumeist aber kleinen Beiträgen und Aufsätzen geschrieben worden (außer der etwas ausführlicheren Abhandlung von Heinrich Specht über die Grafschaft Bentheim und das holländische
Grenzgebiet). Das vorliegen de Buch von Karl Schulte-Wess bietet nun eine umfangreiche, anschauliche Darstellung der vielen Aspekte
von Jagd und Jagen für den hiesigen Bereich.

Das Werk behandelt u.a. folgende Themen:
• Altes Jagdrecht im Emsland und in der Grafschaft Bentheim; die Jagd in früheren Zeiten
• Fürstliche Jagd auf dem Hümmling (Reiherbeize, Parforcejagden, Jagdstrecken, das Jagdschloss Clemenswerth) und gräfliche Jagdtage im Bentheimischen
• Jagd und Schonzeiten in damaliger Zeit
• Die verpflichtenden Jagddienste der Bauern
• Wilddieberei und Bestrafungsmethoden
• Wolfsjagden im 17./18. Jahrhundert
• Bestandsdichte des wichtigsten jagd baren Wildes im Emsland und in der Grafschaft Bentheim früher – seit wann gibt es die jeweiligen Wildarten? – und heute: des Schalenwildes (Rot-, Dam-, Schwarz- und Rehwild), des Federwildes (Birkwild, Fasan, Rebhuhn, Wildente, Wildgans, Waldschnepfe), des Haarwildes (Hase, Kaninchen, Fuchs, Dachs, Stein-, Baummarder, Iltis, Wiesel, Waschbär, Marderhund, Nutria)
• Besondere Jagd- und Fangmethoden im Emsland und in der Grafschaft Bentheim (Wildentenfang in Glupen, der „Krammets-Vogel“-Fang)
• Jagdstrecken früher und heute im Überblick aller drei emsländischen Jägerschaften und der Grafschaft Bentheim (teilweise ab 1865, lückenlos ab 1970); Erkenntnisse und Folgerungen
• Jagdverpachtungen in Geschichte und Gegenwart
• Aufbau und Gliederung des heutigen Jagd wesens (Anzahl der Hegeringe, Größe, Gemeinschaftsjagden, Mitgliederzahl, Jagdschulen, Prüfungskommissionen etc.)
• Die staatlichen und privaten Forsten (Landesforst, Bundesforst, Von-Arenberg-Forsten)
• Wild und Verkehr
• Wild und Wald (Waldgeschichte und Waldflächenent wicklung)
• Wild und Landwirtschaft (Der grundlegen de Wandel in der landwirtschaftlichen Kulturlandschaft)
• Natur und Technik – keine unüber wind lichen Gegensätze
(Die Daimler-Chrysler-Teststrecke im „Klostermoor“ bei Papenburg)
• Folgerungen und Ausblick auf ein heutiges Jagd und Naturverständnis

Des Weiteren bietet das Buch einen Bildanhang mit Fotos aus vergangenen Zeiten von Gesellschaftsjagden als auch besonderen Ereignissen wie der damals gemeinhin seltenen Erlegung von Rot- oder Schwarzwild. Außerdem findet sich eine sehr große Zahl von
Fotos aus heutiger Zeit, die die Jagd betreffen (manch einer wird sich selbst wieder entdecken). In einem Dokumenta tionsteil werden alte Urkunden und Jagd ordnungen aus Privat- und Staatsarchiven vorgestellt. Umfassende Literaturangaben bezüglich der Jagd im Emsland und in der Grafschaft Bentheim runden das Werk ab.

Den Flyer zum Buch können Sie hier runterladen. Eine Verteilung in der Jägerschaft ist ausdrücklich erwünscht.

"Das Buch ist in allen Buchhandlungen und Jagdgeschäften des Emslandes zu erwerben. Oder zu bestellen bei: van Acken, Lingen 0591/ 973120 oder Goldschmidt Druck, Werlte 05951/95 500".

Das ideale Geschenk für Geburtstage, Ehrungen und Jubiläen im Hegering.