Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt

Verletzter Uhu in EmsbürenBer gefunden

In der Eigenjagd Hungeling wurde beim frettieren ein verletzter Uhu gefunden. Herr Wolfgang Herkt aus Osnabrück wurde informiert und er holte den Uhu ab. Eine eingehende Untersuchung ergab einen sehr geschwächten Allgemeinzustand, eine Gehirnerschütterung durch einen Zusammenstoß und im Rachen einen Starken Befall mit Trichomonaden. Dieser Befall führte entgegen erster Vorhersagen dann aber doch trotzt aller Versuche zum Tode des männlichen Uhus. In diesem Zusammenhang die bitte an alle Taubenjäger diese im frischen Zustand auf Trichomonaden zu kontrollieren. Trichomonaden befinden sich im Rachen und sind gelbliche Knötchen.