Emsbüren-Listrup. Hegeringleiter Hermann Hinken konnte über 100 Jägerinnen und Jäger auf der Hegeringversammlung des Hegering IV im Dorfgemeinschaftshaus in Listrup begrüßen. Bei den von ihm und seinem stellv. Hegeringleiter Martin Otten vorgenommenen Ehrungen wurden unter anderem Bernhard Röttger und Alfons Wilken für ihre 60-jährige Mitgliedschaft die Urkunden überreicht. 

Die Bürgermeister Marcus Silies aus Emsbüren und Andreas Kaiser aus Salzbergen waren gerne der Einladung als Ehrengäste gefolgt.

Referent des Abends war Jürgen Meyer von der SVLFG (Berufsgenossenschaft). In seinem interessanten Vortrag machte er alle Teilnehmer auf
die Sicherheitsvorschriften bei der Jagd aufmerksam. Zwischenfragen zu einigen kniffligen Situationen aus dem praktischen Jagdbetrieb konnte Meyer professionell beantworten - Bild siehe unten.

Ein guter Kassenbestand wurde vom Kassierer Thorsten Wilming präsentiert – die gute ehrenamtliche Arbeit des vergangenen Jahres ist mit Beifall gewürdigt und der Vorstand daraufhin einstimmig entlastet worden. Die Obleute Christian Pingel, Thomas Bünker und Dennis Wilming berichteten aus dem vergangenen Jagdjahr über die Aktivitäten aus den Bereichen Schiesswesen, Hundewesen und Junge Jäger.

Der Vorsitzende der Jägerschaft Lingen, Jochen Roling, hatte aufschlussreiche Zahlen aus dem Streckenbericht mitgebracht. Deutlich machte er, wie wichtig es ist, dass von den Revierinhabern der Wildtiererfassungsbogen abgegeben wird. Unter der Leitung von Reinhard Altemeyer wurde von der mittlerweile sehr starken Gruppe der Jagdhornbläser die Strecke verblasen.

Hervorragend unterstützt wurde der Hegering von den Helfern des Dorfgemeinschaftshauses Listrup - Herzlichen Dank hierfür. Die Bratwurst in geselliger Runde zum Abschluss der Veranstaltung war eine willkommene Stärkung für den Heimweg.

 

(Thorsten Altevolmer, Schriftführer)